Sie sind hier: Startseite / Vollzeitschulen / BVJ

BVJ

Berufsvorbereitungsjahr

Berufsvorbereitungsjahr

Schülerkreis

In das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die aus der 6., 7. oder 8. Klasse der Hauptschule, Realschule oder aus der Förderschule ohne Hauptschulabschluss entlassen wurden.

Aufnahmevoraussetzung ist der 9-jährige Besuch einer allgemeinbildenden Schule.

Ausbildungsziel

Im Berufsvorbereitungsjahr sollen die Jugendlichen befähigt werden, anschließend die Berufseinstiegsklasse (BEK) zu besuchen, eine Ausbildung anzutreten, an einer außerschulischen Maßnahme teilzunehmen oder mit verbesserten Fertigkeiten und Kenntnissen eine Arbeit aufzunehmen.

Dauer

Das BVJ dauert ein Jahr. Danach ist die Schulpflicht erfüllt, kann aber unter besonderen Umständen (z. B. duale Ausbildung) wieder aufleben.

Besonderheiten

Das BVJ ermöglicht einen großen pädagogischen Freiraum, unterstützt z. B. durch:

  • kleine Klassen/Lerngruppen
  • Fachpraxis im Mittelpunkt der Ausbildung
  • 3-wöchiges Betriebspraktikum, ein weiteres Betriebspraktikum ist möglich
  • ggf. Förderangebote in z. B. Deutsch oder Mathematik
  • Sozialkompetenztraining
  • sozialpädagogische Unterstützung
  • klassenübergreifende Veranstaltungen

Inhalte

  • Allgemeinbildender Lernbereich mit den Fächern:
    • Deutsch/Kommunikation
    • Politik
    • Sport
    • Religion
  • Berufsbezogener Lernbereich in Fachtheorie und Fachpraxis in einer der folgenden Berufsfeld-Kombination:
    • Bau- und Metalltechnik
    • Metall- und Farbtechnik
    • Ernährung und Gartenbau
    • Hauswirtschaft und Körperpflege
  • optionale Lernangebote

 

Einschulung

Die Einschulung in das BVJ erfolgt auf der Grundlage der Einschulungsberatung in der BBS II Delmenhorst, die immer am letzten Dienstag vor den Sommerferien stattfindet.

Melden Sie sich an!

Interessenten für das BVJ melden sich mit dem Anmeldeformular für die Berufseinstiegsschule (BES) auf dem Postweg oder im Sekretariat der BBS II Delmenhorst an. Da bei der Planung der Kombination der Berufsfelder für die Klassen die individuellen Wünsche der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt werden sollen, ist eine möglichst frühzeitige Anmeldung (bis zum 20. Februar) erwünscht.

Bitte reichen Sie für die Anmeldung auch die folgenden Unterlagen ein:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses

 

Bei Bedarf steht die Schule für eine zusätzliche Beratung gerne zur Verfügung.

Verweise
BEK
abgelegt unter: