Sie sind hier: Startseite / Vollzeitschulen / FOQ 2

FOQ 2

Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik, Klasse 12

Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik, Klasse 12

Ausbildungsziel

Die Fachoberschule soll die für das Fachhochschulstudium erforderlichen Fach- und Methodenkompetenzen vermitteln und darüber hinaus die für die Berufsausübung und die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben notwendigen Human- und Sozialkompetenzen fördern. Sie führt zur Fachhochschulreife.

Aufnahmevoraussetzung

In die Klasse 12 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales, Schwerpunkt Sozialpädagogik, kann aufgenommen werden, wer den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Abschluss besitzt und eine mindestens zweijährige erfolgreich abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung und den Berufsschulabschluss oder einen anderen gleichwertigen Abschluss oder eine mindestens fünfjährige einschlägige hauptberufliche Tätigkeit nachweist.

Aufgenommen werden kann auch, wer den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss nachweist, zum Beispiel

  • den einer zweijährigen Berufsfachschule, die zu einem schulischen Abschluss führt und einem anschließenden fachbezogenen Praktikum von insgesamt 960 Stunden,

oder

  • den einer einjährigen Berufsfachschule für Realschulabsolventen/-absolventinnen und einem anschließenden fachbezogenen Praktikum von insgesamt 960 Stunden,

oder

  • den einer 11. Klasse eines Beruflichen Gymnasiums und einem anschließenden fachbezogenen Praktikum von insgesamt 960 Stunden.

Anmeldung

Das Anmeldeformular und das Informationsblatt als PDF-Datei finden Sie hier. Wenn Sie das Formular ausdrucken wollen, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.

Bitte reichen Sie für die Anmeldung auch die folgenden Unterlagen ein:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Falls das noch nicht vorhanden ist, eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses.

Inhalte

    • Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern:
      • Deutsch
      • Englisch
      • Mathematik
      • Naturwissenschaft
      • Politik
      • Sport
      • Religion
    • Berufsbezogener Lernbereich mit den Fächern:
      • Informationsverarbeitung
      • Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
      • Sozialpädagogik mit den Lerngebieten:
        • Erziehungs- und Bildungsprozesse in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung
        • Aufgaben der Sozialpädagogik/Sozialarbeit
        • Individuelle Entwicklungsprozesse
        • Kulturelle Ausdrucksformen

      Berechtigungen

      Mit der erfolgreichen Abschlussprüfung der Klasse 12 der Fachoberschule Gesundheit und Soziales wird die Fachhochschulreife erworben. Sie berechtigt zum

      • Studium an einer (Fach-)Hochschule,
      • zum Eintritt in die Klasse 13 der Berufsoberschule,
      • zum Eintritt in die Qualifikationsphase des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Soziales, sofern die Schülerin oder der Schüler die geforderte Qualifikation in der zweiten Fremdsprache besitzt.

      Sonstiges

      Für Kopien, Bücher und außerschulische Seminare (eintägig und mehrtägig) entstehen Kosten.

      Ausbildungsförderungsmittel können beantragt werden.

      Weitere Informationen zu dieser Schulform erhalten Sie von Frau Tietjen-Bruns, E-Mail: