fbpx

Holztechnik

Übersicht

Berufsvorbereitungsjahr Holztechnik

Schülerkreis

In das Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) werden Schülerinnen und Schüler aufgenommen, die aus der 6., 7. oder 8. Klasse der Hauptschule, Realschule oder aus der Förderschule ohne Hauptschulabschluss entlassen wurden.

Aufnahmevoraussetzung ist der 9-jährige Besuch einer allgemeinbildenden Schule.

Inhalte

Allgemeinbildender Lernbereich mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogener Lernbereich in Fachtheorie und Fachpraxis in einer der folgenden Berufsfeld-Kombination:

  • Bau- und Metalltechnik
  • Metall- und Bautechnik (Produktionsklasse)
  • Körperpflege und Textiltechnik
  • Hauswirtschaft und Körperpflege
  • Farbtechnik und Raumgestaltung und Elektrotechnik

optionale Lernangebote

Einschulung

Die Einschulung in das BVJ erfolgt auf der Grundlage der Einschulungsberatung in der BBS II Delmenhorst, die immer am letzten Dienstag vor den Sommerferien stattfindet.

Ausbildungsziel

Im Berufsvorbereitungsjahr sollen die Jugendlichen befähigt werden, anschließend die Berufseinstiegsklasse (BEK) zu besuchen, eine Ausbildung anzutreten, an einer außerschulischen Maßnahme teilzunehmen oder mit verbesserten Fertigkeiten und Kenntnissen eine Arbeit aufzunehmen.

Dauer

Das BVJ dauert ein Jahr. Danach ist die Schulpflicht erfüllt, kann aber unter besonderen Umständen (z. B. duale Ausbildung) wieder aufleben.

Besonderheiten

Das BVJ ermöglicht einen großen pädagogischen Freiraum, unterstützt z. B. durch:

  • kleine Klassen/Lerngruppen
  • Fachpraxis im Mittelpunkt der Ausbildung
  • 4-wöchiges Betriebspraktikum, ein weiteres Betriebspraktikum ist möglich
  • ggf. Förderangebote in z. B. Deutsch oder Mathematik
  • Sozialkompetenztraining
  • sozialpädagogische Unterstützung
  • klassenübergreifende Veranstaltungen
Anmeldung

Klicken Sie auf den Button um das Anmeldeformular und das Informationsblatt als PDF-Datei herunterzuladen. Wenn Sie das Formular ausdrucken wollen, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.

Bitte reichen Sie für die Anmeldung auch die folgenden Unterlagen ein:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Falls das noch nicht vorhanden ist, eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses.
Anmeldung

Berufsfachschule Holztechnik

Ausbildungsziel

Die einjährige Berufsfachschule Holztechnik vermittelt eine breite berufliche Grundbildung für alle Berufe des Berufsfeldes Holztechnik. Die BFS-Holz beinhaltet eine einjährige fachpraktische und fachtheoretische Ausbildung sowie eine weiterführende Allgemeinbildung.

Inhalte

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie mit den Lernfeldern

  • Einfache Produkte aus Holz herstellen
  • Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen
  • Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen
  • Kleinmöbel herstellen

Berufsbezogener Lernbereich – Praxis mit den Lernfeldern:

  • Einfache Produkte aus Holz herstellen
  • Zusammengesetzte Produkte aus Holz und Holzwerkstoffen herstellen
  • Produkte aus unterschiedlichen Werkstoffen herstellen
  • Kleinmöbel herstellen
Aufnahmevoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme sind mindestens der Hauptschulabschluss und eine ärztliche Untersuchung hinsichtlich der Tauglichkeit für die Berufe des gewählten Berufsfeldes.

Abschlussprüfung

Am Ende des Schuljahres wird in der Berufsfachschule Holztechnik eine Abschlussprüfung in den Lernbereichen Fachtheorie und Fachpraxis durchgeführt.

Berechtigungen

Der erfolgreiche Besuch der Berufsfachschule Holztechnik führt

  • zur Zugangsberechtigung in die Klasse II der Berufsfachschule Technik, die mit dem Sekundarabschluss I – Realschulabschluss oder dem Erweiterten Sekundarabschluss I abschließt.
  • zur Erfüllung der Schulpflicht, wenn kein Ausbildungsverhältnis begonnen wird.
  • zur möglichen Anrechnung auf die nachfolgende Ausbildungszeit in einem Beruf des Berufsfeldes Holztechnik bei mindestens ausreichenden Leistungen in Fachtheorie und Fachpraxis.
Anmeldung

Klicken Sie auf den Button um das Anmeldeformular und das Informationsblatt als PDF-Datei herunterzuladen. Wenn Sie das Formular ausdrucken wollen, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.

Bitte reichen Sie für die Anmeldung auch die folgenden Unterlagen ein:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Falls das noch nicht vorhanden ist, eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses.
Anmeldung

zweijährige Berufsfachschule Technik (2. Klasse)

Ausbildungsziele

Die Klasse 2 dieser Schulform vertieft und festigt die in der einjährigen Berufsfachschule erworbene Grundbildung für technische Berufe und führt zum Sekundarabschluss I – Realschulabschluss.

Inhalte

Berufsübergreifender Lernbereich mit den Fächern:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport
  • Religion

Berufsbezogener Lernbereich – Theorie:

  • Lernfelder aus naturwissenschaftlichen Bereichen

Aufnahmevoraussetzungen

In die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Technik kann aufgenommen werden, wer den Abschluss einer einjährigen Berufsfachschule Technik in den Fachrichtungen Metall-, Elektro-, Bau- oder Holztechnik mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0 oder einen gleichwertigen Bildungsstand besitzt.

Kosten

Für Kopien, div. Materialien und Bücher entstehen Kosten.

Abschlussprüfungen

Am Ende des Schuljahres findet eine Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation oder Fremdsprache/Kommunikation und im berufsbezogenen Lernbereich – Theorie statt.

Berechtigungen

Durch den erfolgreichen Besuch der BFT kann der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss bzw. der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

Anmeldung

Klicken Sie auf den Button um das Anmeldeformular und das Informationsblatt als PDF-Datei herunterzuladen. Wenn Sie das Formular ausdrucken wollen, benötigen Sie ein entsprechendes Programm.

Bitte reichen Sie für die Anmeldung auch die folgenden Unterlagen ein:

  • Lebenslauf
  • Kopie des Personalausweises
  • Kopie des Abschlusszeugnisses
  • Falls das noch nicht vorhanden ist, eine Kopie des letzten Halbjahreszeugnisses.
Anmeldung