News

Sep 27

EU-Abgeordneter Tiemo Wölken und MdL Deniz Kurku zu Gast in Kerschensteiner Schule

Politiker hautnah erleben
EU-Abgeordneter Tiemo Wölken und MdL Deniz Kurku zu Gast in Kerschensteiner Schule

Am vergangenen Freitag waren der EU-Abgeordneten Tiemo Wölken, in Begleitung von Landtagsabgeordneten Deniz Kurku zu Gast im Politik Unterricht der Fachoberschule Technik und des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit-Pflege Klasse elf.

Vor rund 40 Schülerinnen und Schülern stellte Tiemo Wölken seine Arbeit im EU-Parlament in Brüssel vor. Die Schülerinnen und Schüler konnten lebhaft mit dem Politiker ins Gespräch kommen, da Tiemo Wölken mit seinen 32 Jahren noch sehr nah am Alter der Jugendlichen ist. Vielfältige aktuelle Themen wurden angesprochen und die Schülerinnen und Schüler zeigten sich mit ihren Fragen gut auf das Treffen vorbereitet.

Schulleiter Ulrich Droste, EU-Abgeordneter Tiemo Wölken, MdL Deniz Kurku und der kom. stellv. Schulleiter Sven Rauschenberger.

Unter anderem wurden die Themen Elektromobilität und die Energieerzeugung mit Wind und Atomenergie, die Digitalisierung unserer Gesellschaft und die damit Verbundenen Veränderungen, die Flüchtlingspolitik der osteuropäischen Länder und das es nicht mit der Abschottung der Grenzen der EU getan ist, aber auch die Vorteile der EU und die Bedeutung des Brexit für die Staatengemeinschaft wurde thematisiert. Das Problem mit der Landwirtschaft und den unterschiedlichen Subventionen wurde von einer Schülerin ganz praktisch dargestellt und erläutert. Als das Thema auf die Pflegesituation in der EU und besonders in Deutschland zu sprechen kam, musste Tiemo Wölken auf die nationalen Zuständigkeiten verweisen. Deniz Kurku konnte als Landtagsabgeordneter des niedersächsischen Landtages von den Debatten im Landtag berichten. Die Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern dauerte rund 60 Minuten.  Da nicht alle Fragen in dieser Zeit beantwortet werden konnten, nahm Wölken die vorbereiteten Fragen mit.

Unbeantwortet blieb die Frage einer Schülerin, wie sich ein Abgeordneter denn nach einem langen Arbeitstag entspannt. Das Treffen fand am vergangenen Freitag auf die Initiative von Ratsherr Uwe Dähne statt. Er wollte Schule und Politik zusammenbringen, damit die jungen Erwachsenen „Politiker hautnah erleben konnten, die die Geschicke des Landes beeinflussen um somit politisches Interesse zu wecken.“

Schulleiter Ulrich Droste war von der Initiative begeistert: „Politiker aus dem EU-Parlamente sowie aus dem niedersächsischen Landtag in der Schule begrüßen zu können, bedeutet für die Schülerinnen und Schüler eine tolle Möglichkeit in den direkten Austausch zu kommen und aktuelle Themen zu diskutieren.“