News

Jan 29

Berufliche Gymnasien auf Skikurs in Kappl

Trotz der Schneekatastrophenmeldungen und den damit verbundenen Sorgen, nahmen die 19 Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Gymnasien Technik, Gesundheit-Pflege und Ökotrophologie sowie die zwei Lehrkräfte Sabina Borchers und Horst Penning die Fahrt in das Skigebiet Kappl in Österreich auf sich. Nach einer langen Busreise startete die Gruppe in eine ereignisreiche und sportlich sehr erfolgreiche Woche. Viele Schülerinnen und Schüler mussten das Skifahren erst erleben, die anderen konnten ihre bisherigen Fähigkeiten ausbauen. Die zweitägige schlechte Wetterlage – der alle trotzten – folgte eine Schönwetterperiode mit besten Schneebedingungen, begleitet von blauem Himmel, Sonnenschein und bester Laune sowie täglich verbesserten Fertigkeiten auf den Skiern. Nur an einem Tag gab es 12 Stunden Stromausfall durch einen umgestürzten Baum kleine Probleme. Täglich konnte der Zuwachs an sportlichen Fähigkeiten und des Teamgeistes im gesamten Skigebiet auf einer 44 Kilometer langen Skipiste beobachtet werden. Dies konnte zusätzlich an der Souveränität und Schnelligkeit auf der Piste, gegenseitiges Verantwortungsgefühl in jeder Lebenslage, leckeren Speisen im Rahmen der Selbstversorgung und tollen Abenden im Haus oder auch einmal in Ischgl beim „Apréski“ gemessen werden. „Es ist immer wieder begeisternd, wie eine Gruppe von jungen Menschen, die sich vorher kaum kannten, teilweise noch nie Ski gefahren sind, nach einer Woche zu einem grandiosen Team zusammenwachsen, das jeglichen Herausforderungen auf und „neben“ der Piste absolut gewachsen ist“, so Sabina Borchers.