News

Feb 05

Ursel Pekholz nach rund 40 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

Vor den Halbjahreszeugnissen wurde Oberstudienrätin Ursel Pekholz an der BBS II Delmenhorst Kerschensteiner-Schule nach rund 40 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. In einer Feierstunde dankten Schulleiter Ulrich Droste, der Personalrat der Kerschensteiner-Schule sowie das Kollegium der langjährigen Kollegin Ursel Pekholz.
Ursel Pekholz ist studierte Diplom-Ingenieurin für Bekleidungstechnik und absolvierte 1978 das Lehramt an berufsbildenden Schulen mit den Fächern „Bekleidungstechnik“ sowie „Wirtschafts- und Sozialwissenschaften“. Nach dem Referendariat in Meppen ist sie seit 1980 an der Kerschensteiner-Schule und unterrichte mehr als 30 Jahre (bis 2011) die Auszubildende der Bekleidungsindustrie und des Bekleidungshandwerks. 25 Jahre war sie Mitglied im Prüfungsausschuss der IHK (z. T. als Prüfungsvorsitzende) sowie zehn Jahre im bundesweiten Ausschuss für die Erstellung der Prüfungsaufgaben tätig.
Neben dem Unterricht in der Bekleidungstechnik lehrte sie mehr als 20 Jahre im Beruflichen Gymnasium. Dort unterrichtete sie die Fächer „Betriebs- und Volkswirtschaft“ sowie „Werte und Normen“. 2012 arbeitete Ursel Pekholz sich in einen neuen Bereich ein: Sie unterrichtete die Schülerinnen und Schüler im Berufsbildungsbereich der Delme-Werkstätten für Menschen mit Behinderung. Zusätzlich war sie mit der Querschnittsaufgabe „Inklusion“ an der Kerschensteiner-Schule beauftragt. Da Ursel Pekholz die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums eines Kurses zum Abitur begleiten möchte, wird sie mit wenigen Stunden bis zu den Sommerferien der BBS II Delmenhorst als Lehrkraft erhalten bleiben.