News

Feb 18

Rotary Club Delmenhorst spendet für Theaterprojekt in der Berufseinstiegsschule

Der Rotary Club Delmenhorst hat dem Förderverein der BBS II Delmenhorst eine Spende in Höhe von 750 Euro überreicht. Die Spende ist für das Theaterprojekt in der Berufseinstiegsschule (Berufsvorbereitungsjahr und Berufseinstiegsklasse). Im Schuljahr 2018/19 wird ein ganzheitliches Theaterprojekt in der Berufseinstiegsschule (Schwerpunkt: Berufsvorbereitungsjahr) durchgeführt. Am Ende des Schuljahres wird dieses im Rahmen von Aufführungen im Theater „Kleines Haus“ präsentiert (Premiere: Fr., 24.05.2019). Die Schülerinnen und Schüler im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) haben einen individuellen Förderbedarf. Sowohl auf der Bühne als auch durch das Mitwirken im „Hintergrund“ (Bau von Kulissen, Requisiten, Technik, Masken usw.) können nachfolgende Kompetenzen gefördert werden: Steigerung des Selbstwertgefühls, Entwicklung neuer Lernmotivation, Positives Körpergefühl und Persönlichkeitsbildung. Die Schirmherrschaft hat Oberbürgermeister Axel Jahnz übernommen. Von den Spenden werden u.a. ein Intensivtheatertraining in Emden, Kulissen, Kostüme, Requisiten oder auch Kosmetikartikel für die Maskenbildner finanziert. Der Stellvertretende Vorsitzende vom Förderverein der BBS II Delmenhorst, Manfred Radtke, bedankte sich bei dem Präsidenten Rainer Ochmann und Dirk Christoffers (Abteilung: Berufsdienst).