News

Apr 25

Theaterprojekt „Wer den Mächtigen stört“

Kurzbeschreibung des Projektes
Im Schuljahr 2018/19 wird ein ganzheitliches Theaterprojekt in der Berufseinstiegsschule (Schwerpunkt: Berufsvorbereitungsjahr) durchgeführt. Am Ende des Schuljahres wird dieses im Rahmen einer Aufführung präsentiert. Die Schülerinnen und Schüler im Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) haben einen individuellen Förderbedarf. Sowohl auf der Bühne als auch durch das Mitwirken im „Hintergrund“ (Bau von Kulissen, Requisiten, Technik, Masken usw.) können nachfolgende Kompetenzen gefördert werden: Steigerung des Selbstwertgefühls, Entwicklung neuer Lernmotivation, Positives Körpergefühl und Persönlichkeitsbildung.

Theaterstück „Wer den Mächtigen stört“ von Norbert Hagen
Bei Florian und Zeliha ist es Liebe auf den ersten Blick. Auch beim zweiten und dritten Blick halten sie ihre Beziehung für glücklich, lebbar und zukunftsfähig. Zelihas türkische Familie ist schließlich mit der Verlobung einverstanden. Nicht so Florians Vater, erzkatholisch und Unterstützer einer rechten Partei. Er ist darüber hinaus so heimtückisch, dass er Tolga, einen Bruder von Zeliha, zu einer kriminellen Tat anstiftet. Werden Zeliah und Florian zusammenkommen? Ein starkes und erschütterndes Stück zum Thema Religionsfreiheit und Rassismus!

Aufführungstermine
Premiere: Fr., 24. Mai 2019 20:00 Uhr, Theater „Kleines Haus“ (anschl. Empfang im Foyer)
Weitere Aufführung: So., 26. Mai 2019, Theater „Kleines Haus“

Kartenvorverkauf
Ab sofort von Montag bis Freitag zu den Öffnungszeiten des Sekretariats (Mo-Do: 7.00 – 12.00 Uhr, Mo + Mi: 12.30 – 15.30 Uhr, Freitag: 7.00 – 13.00 Uhr und Di + Do: 12.30 – 16.00 Uhr) im Sekretariat der BBS II Delmenhorst. Eintrittspreise: 8,00 Euro (Schüler, Kinder: 4,00 €uro). Eine Spendenbescheinigung kann ausgestellt werden.

Personen
Die Lehrkräfte Markus Weise und Anja Pala leiten das Optionale Lernangebot und werden von der Schulsozialarbeiterin Ulrike Richter unterstützt. Auf der Bühne stehen: Mikaela Kucheva, Monique Schubert, Maurice Bergmann, Efzanur Ciftci, Hasan Hasan, Denis Puhle, Luca Schwan, Mardan, Masood Khalid, Ajeel Alibrahim und Abbas Motamedi. Außerdem sind noch rund 40 Schülerinnen und Schülerinnen für die Arbeit „hinter den Kulissen“ (Kulissenbau, Maske, Kostüm, Technik) zuständig.

Schirmherrschaft und Sponsoren
Der Oberbürgermeister der Stadt Delmenhorst Axel Jahnz hat die Schirmherrschaft übernommen. Das Theaterprojekt konnte nur durch die Unterstützung nachfolgender Sponsoren erfolgen:

  • Landessparkasse zu Oldenburg
  • Soroptimisten International – Club Delmenhorst
  • Rotary-Club
  • Lions Club Delmenhorst
  • Stadtwerke Delmenhorst GmbH
  • Förderverein der BBS II Delmenhorst
  • Kulturbüro der Stadt Delmenhorst

Insgesamt wurde das Projekt mit rund 6000 €uro Spenden finanziert. Davon wurden u.a. eine vier tägige Theaterfahrt, eine Theaterführung sowie ein Theaterworkshop am Oldenburgischen Staatstheater, ein Theaterbesuch, Textbücher, Bühnenbild, Kostüme usw. finanziert.

Presse